Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen
zu unseren Bienenwachstüchern: 


Wir alle wissen: der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Deshalb lassen wir uns nur selten auf Neues ein - vor allem in der Küche, wo jeder Handgriff sitzt und in hektischen Momenten jede Sekunde zählt. Umso mehr freuen wir uns, dass du dich mit unseren Bienenwachstüchern beschäftigst und bereit bist, die herkömmlichen Methoden zum Frischhalten deiner Lebensmittel zu hinterfragen oder sogar zu ändern. 

 

1. Warum sollte ich Bienenwachstücher nutzen?

Weil es ein total einfacher Weg ist Plastik in deinem Alltag zu vermeiden! Plastik benötigt bis zu 500 Jahre um abgebaut zu werden. Die Inhaltsstoffe unserer Bienenwachstücher sind dagegen biologisch abbaubar, das Tuch ist wiederverwendbar und dazu noch schick anzusehen. Wenn das Tuch nicht mehr gebraucht wird, kann es ganz einfach auf den Kompost. Das alles macht unsere Bienenwachstücher zu einer wundervollen Alternative zu Alu- und Frischhaltefolie. Das Bienenwachs hat außerdem eine natürliche, antibakterielle Wirkung und hält deine Lebensmittel länger frisch!

 

2. Aus welchen Inhaltsstoffen bestehen die Bienenwachstücher?

Wir nutzen eine spezielle Mischung für die Beschichtung unserer Bienenwachstücher: aus Bienenwachs, Bio-Jojobaöl und Baumharz. Das macht unsere Bienenwachstücher besonders flexibel und geschmeidig. Überall, wo es geht, unterstützen wir mit unseren Bienenwachstüchern lokale Unternehmen: Die Baumwolltücher stammen ausschließlich aus Läden aus Kiel und dem Kieler Umland und auch das Bienenwachs beziehen wir von einem Imker aus Kiel. 

 

3. Wie benutze ich mein Bienenwachstuch richtig?

Unsere Bienenwachstücher bringen Farbe in deine Küche, den Kühlschrank und in die Schulränzen deiner Lütten! Mit deinem Bienenwachstuch kannst du Brote frischhalten, angeschnittenes Obst und Gemüse einpacken oder Schüsseln, Teller und offene Gläser abdecken. Wickle deine Lebensmittel ganz einfach in das Bienenwachstuch ein und bringe es durch die Wärme deiner Hände in die passende Form. Danach kannst du die eingepackten Lebensmittel in deiner Tasche transportieren, in den Kühlschrank legen oder sogar einfrieren. 

 

4. Wie lange kann ich meine Bienenwachstücher nutzen?

Deine Bienenwachstücher halten etwa ein Jahr bei richtiger Pflege und Reinigung. Unsere Tipps für die richtige Anwendung und Reinigung von Bienenwachstüchern findest du hier.

 

5. Können meine Bienenwachstücher in den Geschirrspüler?

Nein. Bienenwachs schmilzt ab 62 °C, deshalb solltest du deine Bienenwachstücher unbedingt von Wärmequellen fernhalten. Decke also auch keine Schüsseln oder Teller mit frischem, warmen Essen mit einem Bienenwachstuch ab, sondern lasse diese vorher abkühlen. Trockne das Tuch nicht auf der warmen Heizung und lege es im Hochsommer nicht in die pralle Sonne oder ins heiße Auto.

 

6. Riechen die Lebensmittel in den Tüchern nach Honig oder Bienenwachs?

Nein. Bienenwachstücher duften zwar leicht nach Bienenwachs und Baumharz, sie geben den Geruch aber nicht an deine Lebensmittel ab und nehmen selbst auch keine anderen Gerüche an. Außnahmen können hartnäckige Gerüche, z.B. von Zwiebeln sein. Nutze dafür am Besten immer das gleiche Tuch. Die Beschichtung aus Bienenwachs, Bio-Jojobaöl und Baumharz färbt nicht auf deine Lebensmittel ab. Lediglich bei fettigen Lebensmitteln kann es in Einzelfällen zu Geschmacksveränderungen kommen, vor allem wenn du sie in ganz neue Bienenwachstücher einwickelst. Dass die Inhaltsstoffe unserer Bienenwachstücher gesundheitsschädlich sind - vor allem im Vergleich zu bisherigen Alternativen wie Plastik- oder Aluminiumfolien - ist nicht nachgewiesen.

 

7. Welche Lebensmittel sind nicht für Bienenwachstücher geeignet?

Rohes Fleisch, rohen Fisch und Ananas sollest du nicht in Bienenwachstüchern lagern. Bei geräucherten oder gegarten Wurstwaren brauchst du keine Bedenken zu haben. 

 

8. Mein Bienenwachstuch wird brüchig. Was kann ich tun?

Es ist völlig normal, dass dein Bienenwachstuch nach einigen Wochen Gebrauchsspuren aufweist. Wenn dich die Falten stören oder dein Bienenwachstuch nicht mehr so gut haftet, kannst du es ganz einfach auf einem Stück Backpapier auf dem Backblech bei 85 - 90 °C für einige Minuten in den Backofen legen. Die Beschichtung schmilzt und verteilt sich wieder gleichmäßig auf deinem Bienenwachstuch. Nimm das Tuch aus dem Backofen und wedele es einige Sekunden trocken.

 

9. Wie entsorge ich mein Bienenwachstuch?

Deine Bienenwachstücher sind grundsätzlich ein Leben lang haltbar. Selbst wenn das Baumwolltuch nach einiger Zeit nicht mehr beschichtet ist, kannst du dein Bienenwachstuch wieder nachbessern. Eine detaillierte Anleitung und die passende Bienenwachsmischung dafür findest du in unserem Honigschnute-Shop. Wenn du dein Bienenwachstuch nicht länger nutzen möchtest, kannst du es auf dem Kompost entsorgen. 

 

10. Kann ich Bienenwachstücher selber herstellen?

Na klar. Und wir helfen dir dabei! In unserem Honigschnute-Shop findest du ein "Do-It-Yourself-Set" mit allem, was du benötigst um dein eigenes Bienenwachstuch herzustellen. Es eignet sich auch sehr gut als Geschenk! Für Kreative, die eigene Stoffreste zu einem Bienenwachstuch verarbeiten möchten, bieten wir außerdem unsere Bienenwachsmischung an. So musst du dir nicht alle einzelnen Bestandteile in viel zu großen Mengen nach Hause bestellen.

 

11. Bietet ihr noch andere Motive auf euren Bienenwachstüchern an als die, die ich im Shop finde?

Ja! Da wir unsere Stoffe ausschließlich aus regionalen Läden beziehen, sind nicht alle unsere Motive immer in großer Menge vorhanden. Auf Kreativmärkten bringen wir dir eine deutlich größere Auswahl an Bienenwachstüchern mit, als du sie in unserem Online-Shop findest.  Schreibe uns bei besonderen Stoffwünschen einfach eine Nachricht. Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir!



Deine Frage wurde nicht beantwortet? Dann schreibe uns gerne eine Nachricht! 




Kontakt 


Honigschnute

Inh. Lisa Meyer 

Preußerstraße 14 

24105 Kiel 

Tel.: 0176 459 651 65

mail@honigschnute-shop.de


     © 2020 Lisa Meyer